Startseite

Allgemeines
Muskelaufbau
Trainingsprinzipien


Bodybuilding - Fitnesstraining
Volumentraining
HIT
Intensitätstechniken
Trainingspläne


Ernährung
Nahrungsbestandteile
Kalorientabelle
Empfehlungen


Nahrungsergänzung
Kreatin
Proteine
Aminosäuren
Pre Workout
Post Workout


Information
Kontakt
Impressum

Muskelaufbau

Bevor man mit dem Bodybuilding- oder Fitnesstraining beginnt, sollte man sich vorher eine gewisse Grundbasis über die Funktionsweise der Muskulatur und des Vorganges des Muskelaufbaus aneignen. Diese Kenntnise helfen einem das Training besser zu gestalten und die einzelnen Trainings- und Ruhephasen besser aufeinander ab zu stimmen.

Was ist Training?
Training ist ein komplexer Handlungsprozess, der durch eine gezielte, zeitorientierte, aufeinander aufbauende Folge von körperlichen Belastungen (Übungen) eine Verbesserung der köperlichen Leistungsfähigkeit anstrebt. Eine Übung ist eine Folge von gezielten Belastungen die wir auf unseren Körper ausüben, dabei müssen diese Belastungen, oder auch Reize genannt eine gewisse Stärke aufweisen damit sie Veränderungen in unserem Organismus bewirken.

Wie passt sich der Körper an?
Die Anpassungerscheinungen unseres Körpers folgen folgender Struktur:

Belastung -> Ermüdung -> Erholung -> Anpassung

Wichtig:
Nur bei einem Training mit starken Reizen erfolgt eine Superkompensation!!
Die Zeit zwischen Belastung und Erholung muss genau abgestimmt sein.
Regelmässigkeit führt zum Erfolg.
Individuelle Anpassung der Trainingseinheiten.

Wie ist unsere Muskulatur aufgebaut?
Die Muskulatur des Menschen wird in verschiedene Typen eingeteilt, sie unterscheiden sich in den Eigenschaften ihres Muskelfaserverlaufes. Hier wird die Muskulatur in 3 verschiedene Typen unterteilt. Die quergestreifte, die glatte und die speziell quergestreifte Muskulatur. Im Bodybuilding ist allerdings nur die 1 Form von grösserer Bedeutung, da unsere Skelettmuskulatur von Typ der quergestreiften Muskulatur ist.

Beweglichkeit
Unsere Beweglichkeit erlangen wir durch Kontraktion und Entspannung verschiedener Muskeln. So muss sich beim Bizepscurl unsere Bizepsmuskulatur zusammenziehen, es kommt zu einer Kontraktion des Muskels während dessen sich der Trizepsmuskulatur entspannt respektiv sich dehnt(Exzentrisch).

Die Muskelfasern
Ein Muskel ist aus vielen tausenden Muskelfasern aufgebaut. Die Funktionsweise wird in der unteren Grafik dargestellt. Eine Muskelfasern besteht aus einer Folge von Einheiten auch noch Myosinfilamente genannt, diese sind wie folgt aufgebaut:
Z-Streifen (1)
Aktin (2)
Myosin (3)

Bei einer Kontraktion ziehen sich die Aktin und Myosinstreifen ineinander zusammen. Bei einer Entspannung lösen sie sich wieder voneinander.

Wachstum
Bei hartem Training werden nun die oben genannten Myofibrillen beschädigt. Als Folge aktiviert der Körper die sogenannten Satellitenzellen, diese sind in jeder Muskulatur vorhanden und werden eingesetzt um beschädigtes Muskelgewebe zu reparieren. Es kommt zu einer Hypertrophie, eine Verdickung der Muskelfasern (Querschnittszunahme). Die andere Form des Muskelwachstums ist die Hyperplasie, hierbei kommt es zu einer Vermehrung der Muskelfasern, es werden also neue gebildet. Diese Form der Muskelzunahme ist jedoch bei vielen Fachleuten umstritten und kommt meist nur bei Spitzenathleten im Powerlifting oder Bodybuilding vor.

fitness-ratgeber.com